Printplus AG

Mehr Medien mit gleicher Mannschaft

Laut einer Studie lesen mehr als dreiviertel der über 14-jährigen eine Zeitung. Die Onlineangebote der Verlage sind in diese beeindruckende Zahl mit eingerechnet. Die Konsumwünsche der Leser haben sich verändert. An den Wochentagen informiert man sich schnell auf Websites und mittels Apps. Informationen werden geteilt und kommentiert.


Am Sonntag scheint die Welt eine andere zu sein. Kioske und Tankstellen haben ein breites Angebot an Zeitungen und Zeitschriften. Lokale und nationale Wochenendausgaben liest die ganze Familie. Qualitätsjournalismus mit Hintergrundberichten zu den unterschiedlichsten Themen ist gefragt. Lokale Informationen mit Berichten über Geburten, Hochzeiten, Nachrufen und anderen Lebensgeschichten aus der Region binden die Leser an das Medium.

Der Wunsch der Leser ist: Montag bis Freitag aktuell und knapp im Onlinemedium mit der Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen. Am Wochenende ausführlich und gedruckt mit weiteren zusätzlichen Informationsmöglichkeiten. Eventuell über QR-Codes in der Printausgabe wieder in die Online Welt für ergänzende Berichte.

Das alles mit einer Mannschaft im Verlag? Mit der Kombination von Printplus VERLAG und dem Modul OnlineZeitung haben Sie die Basis für schlanke kaufmännische Prozesse und einen modernen Webauftritt ohne grossen zusätzlichen personellen Aufwand. Ausserdem bietet die OnlineZeitung eine besondere Möglichkeit: regionale Berichterstattung durch Leserreporter.

Out of the box

Printplus VERLAG ist in der Schweiz über achtzig Mal installiert und bietet diesen Anwendern ein ausgereiftes Back-End für die Administration. Aufbauend auf die bestehende Basis ist die Erweiterung mit der OnlineZeitung die logische Konsequenz.


Die Printplus AG steht zu dem Versprechen ein starker Partner zu sein. Wir stellen gerne unser Wissen zur Verfügung, lassen die Ideen der Anwender in die Entwicklung einfliessen und bieten eine durchgehende Unterstützung an. Zu niedrigen Investitionskosten bekommen Sie eine betriebsfertige Plattform für vielseitige Medientypen.

Das muss ein gutes Front-End bieten:

  • Betriebsfertiges System aus einer Hand ohne spezielle Aufwände.
  • Einfaches Erstellen von Artikeln im Content Management System.
  • Inserate lassen sich ganz einfach nach Bedarf erstellen und platzieren.
  • Newsticker für das Onlineangebot.
  • Verwaltung der Benutzer und Abonnements im Web.
  • Regionaler „Marktplatz“ für Gemeinden.
  • Kommentare, Vereinsbereiche und Umfragen einfach erstellen.

Bezahlte Inserate für alle Medien

Paid Media ist der klassische Ansatz und spielt nach wie vor eine wichtige Rolle. Die Inserenten wollen ihre Zielgruppe in einer Region erreichen. Die Inserateverkäufer leisten Konzeptarbeit. Für den Verlag ist es notwendig, dass ein durchgehender Workflow, vom Angebot bis zur Rechnung, gesichert ist. Die Kombination mehrerer Titel muss mit minimalem Aufwand möglich sein.


Online-Publikationen haben noch zusätzliche Anforderungen. Die Anwendung muss für mobile Endgeräte optimiert sein. Ausserdem muss es möglich sein, für Suchmaschinen wichtige Keywords hinterlegen zu können. Nutzen Sie die Möglichkeit Inserate exzellent zu organisieren. Das Beste ist, dass Ihre Kunden die Inserate auf Wunsch online aufgeben, gestalten und platzieren können. Mit wenig Aufwand bieten Sie Ihrem Kunden die Möglichkeit Bestellungen rund um die Uhr zu erfassen.


Mit der Vernetzung entlasten Sie das Anzeigenteam. Kunden können zwischen der Bestellung des Inserates via Bestellformular mit Upload oder der Erfassung der Inserate via Webformular je Anzeigentyp wählen und damit sowohl Print- wie Onlinemedium bedienen.

Zusätzliche Leistungen zum Inserat stellen Sie in Rechnung und verlängern damit die Wertschöpfungskette.

Crossmediale Vermarktung der Inhalte

Durch Unternehmen bezahlte Veröffentlichungen und redaktionelle Beiträge vermengen sich zu einem Informationsmix. Die Herausforderung ist die sensible Platzierung der Owned und Earned Media Beiträge im redaktionellen Umfeld.


Der gesamte Content einer Website muss sich, in öffentliche Artikel und Informationen, die nur für Abonnenten freigeschaltet sind, unterscheiden lassen.

Die kurze schnelle Information stellen Sie kostenlos bereit, während auf den Hintergrundbericht nur die Abonnenten Zugriff haben. So lässt sich mit den Inhalten Geld verdienen und der Verlag bietet eine attraktive Onlineplattform für Leser und Inserenten.

Inhalte, gestalterisch und redaktionell verknüpft, lassen sich mit der Kombination von Printplus VERLAG und OnlineZeitung, über die verschiedenen Medien hinweg, hervorragend crossmedial vermarkten. Über eine Paywall steuern Sie die Inhalte, welche nur nach dem Bezahlen einer Gebühr oder dem Abschluss eines Abonnements auf der Website sichtbar sein sollen.

Mit den Zahlen aus der Abonnentenverwaltung können Sie die Verbreitung der Informationen über Ihr Medium nachweisen. Sie können mit der Online-Abonnentenverwaltung die Verwaltung der Daten Ihren Kunden anbieten. Zusätzlich können Abonnenten über die Weboberfläche Ihre Adresse ändern und für die Printausgaben zeitlich befristete Umleitungen oder Unterbrechungen definieren.

Auswirkungen auf die Anbieter von Inhalten

„Es ist, als hätte man um ein Glas Wasser gebeten und jemand hätte einem einen Feuerwehrschlauch in den Mund gesteckt und aufgedreht!“ so beschrieb Bill Stroud, Philadelphia Newspapers, bei einem IFRA-Kongress die Auswirkungen der sich rasant entwickelnden Computertechnologie.


Das Aufeinandertreffen der Onlinemedien mit den klassischen Anbietern von Inhalten hat mit der schnellen Entwicklung im Webbereich einen unglaublichen Strukturwandel der Medienwirtschaft verursacht.

Für Onlinemedien gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Ausprägungen. Zu den Herausgebern von Zeitungen und Zeitschriften kommen nun noch die Gemeinden, Vereine oder Verbände die publizieren. Printplus VERLAG ist skalierbar und damit die richtige Lösung für kleine und grosse Anbieter.

Printplus VERLAG mit der OnlineZeitung erhöht die Effizienz von Redaktionen, Inserate- und Abonnentenverwaltung extrem, sodass ein erweitertes Angebot ohne zusätzliche personelle Ressourcen möglich ist.

Betreuung der Kunden

Eine gute Betreuung bringt Kundenbindung. Wann fühlt sich ein Kunde gut betreut? Das Angebot muss für den Kunden passen, die Zusammenarbeit muss einfach sein und von Zeit zu Zeit eine kleine Aufmerksamkeit, schadet sicher nicht.


Adressen, angereichert mit persönlichen Informationen, sind ein wertvolles Gut. In Printplus VERLAG lassen sich Adressen zentral pflegen. Die Marketingabteilung arbeitet mit denselben Daten wie die Verlagsabteilung und kann dadurch einfach, gezielte Werbemassnahmen für die gewünschten Zielgruppen in die Wege leiten.

Wer im Internet auf sein Angebot aufmerksam machen will, muss aus der Masse herausstechen. In den Marketingabteilungen ist dies zu einer der Kernaufgaben geworden. Zu Artikeln lassen sich zusätzliche Suchbegriffe für die Suchmaschinenoptimierung erfassen.

Eine flexible Anpassung der Oberfläche an die gedruckte Publikation ist notwendig, damit sich die Nutzer zurechtfinden können. Zusätzlich wird die Zugehörigkeit vom Online- zum Printmedium damit unterstrichen.

Es besteht die Möglichkeit entweder fertig gestaltete Inserate hochzuladen oder flexible Erfassungsmasken für eine beliebige Anzahl von Inseratetypen (Automarkt, Immobilien, Bezugsquellenverzeichnis usw.) anzubieten. Zudem unterstützt das Modul OnlineZeitung die gängigen Bezahlsysteme wie PayPal oder Kreditkarten.

Neue Wege

Viele Medienhäuser haben zwei grosse Bereiche. Die Produktion mit Gestaltung, Druck mit Weiterverarbeitung, Digital Media und Web, sowie den Verkauf von Inhalten über Tageszeitungen, Wochenzeitschriften, Online oder sogar Radio und TV-Einspieler. Ein wunderbarer crossmedialer Mix.


Das Ziel der Medienhäuser ist nun die eigene Kommunikation auf ein Niveau zu bringen und dem Kunden aufzuzeigen, dass die Möglichkeit für eine engagierte und gewinnbringende Marktbearbeitung besteht.

Printplus VERLAG stellt mit den vernetzten Modulen Abonnentenverwaltung, Inserateverwaltung und der OnlineZeitung ein leistungsfähiges Softwarepaket dar. Damit lassen sich zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit erschliessen.

Kleinere Verlage, Gemeinden und Verbände suchen nach neuen Wegen und starken Partnern. Mit den Softwarekomponenten der Printplus AG bieten wir die Grundlage für eine erfolgreiche Kooperation und die Möglichkeit Dienstleistung anzubieten.

Benefits & USPs

Jedes Unternehmen, ob kommerziell, öffentlich oder gemeinnützig, stellt einem sich ständig wandelnden Benutzerkreis Informationen zur Verfügung.


Informationen kosten in der Beschaffung und Verbreitung Geld. Diese Kosten müssen, mit möglichst geringem Verwaltungsaufwand, über den Verkauf von Abonnements und/oder Inseraten gedeckt werden.

Vorteile von Printplus VERLAG:

  • Printplus VERLAG ermöglicht allen die professionell publizieren wollen, eine effiziente und sichere Verwaltung.
  • Sie erhalten eine kostengünstige digitale Plattform mit intuitivem Layout, welches Sie auf Ihre Bedürfnisse anpassen können.
  • Unabhängig ob für Print oder Online, erfolgt die Erfassung von Inseraten durch den Besteller. Sie generieren mit dem Onlineangebot einen zusätzlichen Bestellweg, der gleichzeitig den Arbeitsaufwand für den Inserateverkauf reduziert.
  • Sie erweitern die Leserschaft, da aktuelle Artikelerfassung und sofortige Publikation auf der digitalen Plattform erfolgen kann. Dies ermöglicht Ihren Endkunden die Informationen zeitnah und ortsunabhängig konsumieren zu können.
  • Sie vermeiden zusätzlichen Aufwand durch doppeltes Erfassen. Durch die Vernetzung der Printplus Programme bleibt die Verwaltung auf einem Minimum reduziert.
  • Sie erhalten die Lösung für ein zukunftsfähiges und individuelles Geschäftsmodell.
Download

Printplus VERLAG
OnlineZeitung

OnlineZeitung Broschüre

Printplus VERLAG
OnlineZeitung